Unter dem Titel "Digitalisierte Museen" ist heute in der Zeitschrift "c’t" (9/2011, S. 194) eine Kurznotiz zu museum-digital erschienen. Es heißt darin: "Besucher von Museen haben oft nur ungefähre Vorstellungen davon, was sie an Exponaten erwartet. Das Projekt Museum Digital macht Ausstellungsstücke einem breiten Publikum bekannt und vor allem recherchierbar." Die Aufgliederung nach Bundesländern wird als "ein wenig unglücklich" bezeichnet. Dem kann man nur zustimmen, an einer Verbesserung wird gearbeitet !
(Eine Online-Version des Kurzartikels findet sich hier)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.