Das 10.000ste Objekt, welches über museum-digital:sachsen-anhalt im Internet zugänglich gemacht wurde ist ein Schuh. Nicht besonders gut erhalten, dafür aber ein sorgfältig hergestelltes Stück aus einer längst vergangenen Zeit. Bereits zu Beginn des 18. Jahrhunderts wurde aufwändig produziert. Silberfäden und Seidendamast schmücken diesen Schuh, der Teil der großen Sammlung historischen Schuhwerks im Museum Schloß Neu-Augustusburg in Weißenfels ist. Ein weiteres Paar Schuhe, die diesem nicht unähnlich sind und die ebenfalls in dieser Sammlung zu finden sind, wurde dereinst von Maria Aurora von Königsmarck getragen, der "berühmtesten Frau zweier Jahrhunderte" (Voltaire) und Mätresse von August dem Starken (hier).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.