Meilenstein

300.000 Objekte bei museum-digital

… und wächst! Zwei kleinere Importe haben gestern die Zahl der bei museum-digital:deutschland veröffentlichten Museumsobjekte auf über 300.000 Objekte erhöht. Importiert wurde aus dem Kunstmuseum Stiftung Moritzburg der Kulturstiftung Sachen-Anhalt der Bildernachlass Einar Schleef und aus dem Industriesalon Schöneweide ein Teil der Fotodokumentation des Archivs des ehemaligen Werks für Fernmeldewesen in Berlin-Oberschöneweide. Neu hinzugekommen ist

Allgemein Berlin Hessen Regional (Deutschland)

museum-digital: westfalen präsentiert 5000 Objekte aus 40 Museen

Ein Weihrauchschiffchen aus den Museen Burg Altena ist das 5000te Objekt, das museum-digital: westfalen heute präsentiert. 40 Museen zeigen inzwischen eine Auswahl Ihrer Bestände unter: https://westfalen.museum-digital.de/. Die Sichtbarmachung bisweilen unbekannter, verborgener und vielfach in ihrer Bedeutung unterschätzter Kulturgüter geschieht nicht um ihrer selbst willen; eine attraktive Gestaltung des Portals mit ansprechendem Design weckt das Interesse

Westfalen

Mehr als 100.000 Objekte bei museum-digital

Mehr als 100.000 Objekte sind nunmehr bei museum-digital zu finden. Das war ein langer Weg: Von einem langsamen Start in 2009 bis zu immer schnellerer Zunahme in den letzten zwei Jahren. Der letzte größere Neuzugang war die Fotosammlung Jürgen Henschel des Friedrichhain-Kreuzberg-Museums in der Vieles aus der  jüngeren Geschichte (West-) Berlins (1960er-1980er Jahre) mit der

Allgemein Regional (Deutschland)

Mehr als 90.000 Objekte bei museum-digital

Die Anzahl der über museum-digital:deutschland erreichbar gemachten Museumsobjekte ist in den letzten Wochen stark gestiegen und auf mehr als 90.000 angewachsen. Dazu beigetragen haben insbesondere museum-digital:westfalen, wo die 3000-Objekte-Marke überschritten wurde und mehrere Importe, unter anderem aus dem Melanchton-Haus in Bretten und von der Gustav Mesmer Stiftung in Kirchentellinsfurt. Auch die Zahl der beteiligten deutschen

Regional (Deutschland)

3000 Objekte aus Weißenfels

Das Museum in Weißenfels (Schloss Neu-Augustusburg) hat sein 3.000stes Objekt online gestellt. Es handelt sich um einen Herren-Mokassin „Olympia“, hergestellt vom VEB Banner des Friedens im Jahre 1965. Weißenfels war ein Zentrum der Schuhproduktion in der DDR.

Sachsen-Anhalt

25.000 Objekte bei museum-digital:sachsen-anhalt

Manche Dinge geschehen einfach zu schnell … Mehrere Museen haben bei museum-digital:sachsen-anhalt parallel Objekte freigeschaltet und plötzlich waren es mehr als 25.000! Schwer zu sagen, welches das 25.000ste Objekt war und aus welchem Museum es kam. Es war ein langer Weg bis hierher und natürlich sind dies nur die ersten 25.000 Objekte aus Museen in

Sachsen-Anhalt

44.444 Objekte bei museum-digital

Mal wieder eine „runde“ Zahl zu vermelden … Gestern wurde das 44.444 ste Objekt bei museum-digital veröffentlicht. Es handelt sich um ein „Bruchstück einer Heiligenfigur“ aus der Sammlung „Kloster Seehausen“ des Museums im Dominikanerkloster Prenzlau. In den letzten Tagen sind etliche kleinere und größere Sammlungen hinzugekommen, beispielsweise eine Fotodokumentation zur Geschichte des Klosters in Heiligengrabe,

Allgemein

1000 Objekte aus Wolmirstedt

Das Museum Wolmirstedt hat jetzt das 1.000ste Objekt bei museum-digital freigeschaltet und so der Öffentlichkeit bekannt gemacht. Da ist eine Gratulation unbedingt angebracht – denn das Museum macht es sich nicht leicht und prüft, recherchiert, aktualisiert, überarbeitet die Informationen zu jedem einzelnen Objekt vor der Freischaltung mit der gebotenen Gründlichkeit und Akribie. Herzlichen Glückwunsch also

Sachsen-Anhalt

30.000 Objekte bei museum-digital

Das 30.000ste Objekt wurde bei museum-digital veröffentlicht. Es kommt aus museum-digital:baden-württemberg, genauer aus dem Museum „ErfinderZeiten. Auto- und Uhrenmuseum Schramberg“ und es handelt sich um ein Fuldamobil, Baujahr 1956, zu dem die Werbung verkündete: „Der schönste Kleinwagen mit den Unterhaltskosten eines Motorrades“.

Allgemein Baden-Württemberg

2 mal 2000 … Museum Weißenfels veröffentlicht 2000stes Objekt

Das Museum Weißenfels – Schloss Neu Augustusburg hat sein 2.025stes Objekt bei museum-digital veröffentlicht. Es ist damit das Museum mit den meisten Objektveröffentlichungen und hat die Stiftung Moritzburg, Kunstmuseum des Landes Sachsen-Anhalt (aktuell 2.024 Objekte), in dieser Rolle abgelöst.2.000 Objekte, das mag dem einen oder anderen als eine Kleinigkeit erscheinen, bedeutet aber eine gehörige Menge

Sachsen-Anhalt

15.000 Objekte bei museum-digital:sachsen-anhalt

Das 15.000ste Objekt wurde bei museum-digital:sachsen-anhalt erfasst. Es stammt aus dem Kulturhistorischen Museum in Merseburg und ist eine historische Aufnahme aus der Zeit um 1916. Zu sehen sind französische und russische Kriegsgefangene, die ein Denkmal für ihre im Gefangenenlager verstorbenen Kameraden errichten. Die Aufnahme stammt aus der Fotosammlung des Museums, genauer, aus dem Nachlass des

Sachsen-Anhalt

Neu bei museum-digital: Das Hamaland-Museum – Kreismuseum Borken

Ein weitere Neuzugang im Portal der Vereinigung der Westfälischen Museen: Das Hamaland-Museum – Kreismuseum Borken Das Hamaland-Museum als Kreismuseum des Kreises Borken ist mit über 1000m² Ausstellungsfläche das größte kulturgeschichtliche Museum im Westmünsterland. Träger des Museums sind der Kreis Borken und die Stadt Vreden. Der Name leitet sich her vom Volksstamm der Chamaven, der in dieser

Westfalen

1000 Objekte bei museum-digital:westfalen

Das 1.000ste Objekt wurde gerade bei museum-digital:westfalen heraufgeladen. Eine Fotografie aus dem Hellweg-Museum in Unna, die in eine andere Zeit entführt – als Straßenbahnen noch Schaffner und Schaffnerinnen hatten. Auch, dass die beiden Abgebildeten vor einem Straßenbahnwagon für Raucher posieren – gibt zu denken. So manches ändert sich! 1.000 Objekte sind eine wirklich runde Zahl

Allgemein Westfalen

11111 Objekte bei museum-digital:sachsen-anhalt

Eine historische Architekturfotografie ist das 11.111ste Objekt bei museum-digital. Das Museum Schloss Moritzburg in Zeitz hat mittlerweile fast 100 historische Aufnahmen, in denen die Stadt, Gebäude oder Gebäudeteile im ersten Drittel des letzten Jahrhunderts lebendig werden, bei museum-digital veröffentlicht (Eine Übersicht findet sich hier). Darunter eben auch jene Aufnahme, welche den Nicolaiplatz und insbesondere ein

Sachsen-Anhalt

20.000 Objekte bei museum-digital

Bevor es schon nicht mehr wahr ist (aktuell sind es schon 20.108): Die Gesamtzahl der über museum-digital verfügbar gemachten Objekte hat die 20.000 Objekte-Marke überschritten. Das 20.000ste Objekt kam vom neu hinzugekommenen Schwäbischen Schnapsmuseum in Bönnigheim (hier). Es handelt sich um eine Schwarzbrenneinrichtung aus der Zeit um 1945. Mit einfachsten Mitteln wurde das „wertvolle Nass“

Allgemein Baden-Württemberg