Meilenstein

10.000 Objekte bei museum-digital:sachsen-anhalt

Das 10.000ste Objekt, welches über museum-digital:sachsen-anhalt im Internet zugänglich gemacht wurde ist ein Schuh. Nicht besonders gut erhalten, dafür aber ein sorgfältig hergestelltes Stück aus einer längst vergangenen Zeit. Bereits zu Beginn des 18. Jahrhunderts wurde aufwändig produziert. Silberfäden und Seidendamast schmücken diesen Schuh, der Teil der großen Sammlung historischen Schuhwerks im Museum Schloß Neu-Augustusburg

Sachsen-Anhalt

1.000ste Sammlung bei museum-digital

Die bei museum-digital mitwirkenden Museen beschreiben nicht nur ihre Objekte sondern auch ihre (Teil-)Sammlungen. Heute wurde die 1.000ste Sammlung erfasst. Es handelt sich um eine sehr kleine Sammlung von nur wenigen Flugzeugmodellen des Heimatmuseums in Dessau-Alten (hier). Dessau-Alten war ehedem Produktionsstätte für Junkers-Flugzeuge, die Flugzeug-Modelle veranschaulichen nicht nur technische Entwicklungen sondern stehen auch für die

Allgemein

Museum Weißenfels veröffentlicht 1.000stes Objekt bei museum-digital

Gestern hat das Museum Weißenfels – Schloss Neu-Augustusburg sein 1.000stes Objekt bei museum-digital:sachsen-anhalt veröffentlicht. Es handelt sich um ein Paar Designerschuhe (hier). Das Weißenfelser Museum ist die zweite Einrichtung die eine vierstellige Anzahl von Objekten bei museum-digital veröffentlicht hat (Übersicht). Zum 1.000 Objekte-Ereignis erschien ein treffender Artikel in der Mitteldeutschen Zeitung (hier).

Sachsen-Anhalt

6.666stes Objekt bei museum-digital:sachsen-anhalt

Kaum passt man mal nicht auf … Bereits vor drei Tagen wurde bei museum-digital:sachsen-anhalt das 6.666 ste Objekt eingetragen und online zugänglich gemacht. Schlag auf Schlag veröffentlichte das Kreismuseum Jerichower Land in Genthin Informationen über „seine“ Schuhe. Wahrscheinlich hat das Modell „Carmen“, hergestellt Ende der sechziger Jahre in der Schuhfabrik „Roter Stern“ in Burg (bei

Allgemein Sachsen-Anhalt

„Gruss aus Kaiserslautern“ – 2.500 Objekte bei museum-digital:rheinland-pfalz

Ein kleiner Schwung von 200 historischen Ansichtskarten aus dem Theodor-Zink-Museum in Kaiserslautern bereichert jetzt museum-digital:rheinland-pfalz. Eine dieser Karten ist das 2.500ste Objekt in diesem Verzeichnis. Es handelt sich um eine historische Abbildung des Gebäudes der ehemaligen Königlich Bayerischen Bezirkskommandantur in Kaiserslautern, die von Franz Laibls Bahnhofsbuchhandlung 1905 veröffentlicht wurde und mit „Gruss aus Kaiserslautern [Landwehr-Bezirks-Commando]“

Rheinland-Pfalz

Runde Summe 2.222 Objekte bei museum-digital:rheinland-pfalz

Und es wächst weiter. Gerade wurde bei museum-digital:rheinland-pfalz der 2.222ste Objektsteckbrief veröffentlicht. Beschrieben wird darin eine Balkenwaage aus dem Jahre 1867. Der Museumsverband Rheinland-Pfalz hat dazu folgende Presseerklärung verfasst (Auszug): „Das Projekt „museum-digital:Rheinland-Pfalz“ ist nun endgültig den Kinderschuhen entwachsen. Vor kurzem wurde das 2.222. Objekt online gestellt – ein großer Erfolg angesichts der Schwierigkeiten, mit

Rheinland-Pfalz

2000stes Objekt bei museum-digital:rheinland-pfalz

Bei museum-digital:rheinland-pfalz wurde der 2.000ste Objektsteckbrief veröffentlicht. Bei dem Objekt handelt sich um einen Gewichtsstein aus Gusseisen – dessen Gewicht (lauf Aufschrift) 20 Zollpfund beträgt. Ein Zollpfund, so wurde 1854 festgelegt, betrug exakt 500 Gramm. Das 10 Kilogramm schwere Gewicht findet sich im Landschaftsmuseum Westerwald und wohl noch an weiteren Orten. Solche Gewichte sind ja

Rheinland-Pfalz

Erstes Museum mit 1.000 Objektsteckbriefen bei museum-digital

Die Stiftung Moritzburg – Kunstmuseum des Landes Sachsen-Anhalt in Halle (Saale) hat gerade den 1.000sten Objekteintrag bei museum-digital:sachsen-anhalt veröffentlicht. Es handelt sich um ein interessantes Objekt mit der einfachen Bezeichnung: „Ottoschüssel„. Auf dem Boden der bronzenen Schüssel ist vermutlich ein Brakteat aus dem frühen 12. Jahrhundert eingearbeitet, das wahrscheinlich in Magdeburg hergestellt wurde. Die Schüssel

Sachsen-Anhalt

5000stes Objekt bei museum-digital:sachsen-anhalt

Die ersten 5.000 Objekte sind online … ! Bei museum-digital:sachsen-anhalt wurde jetzt das 5.000ste Objekt publiziert. Es handelt sich um ein Aquarell des Brücke-Künstlers Otto Mueller aus der Moritzburg in Halle (Saale), dem Kunstmuseum des Landes Sachsen-Anhalt. Das um 1912 entstandene Werk aus der Sammlung Hermann Gerlinger wurde wahrscheinlich als Vorlage für eine Buchillustration erstellt.

Sachsen-Anhalt

Wanzen online … 900stes Objekt bei museum-digital:rheinland-pfalz

Bei museum-digital:rheinland-pfalz gehen gerade Wanzen online. Auch das 900ste Objekt in diesem Portal ist eine Wanze, genauer: Ein weibliches Paratypus-Exemplar von „Pilophorus benjamin Rieger, 1984“ aus dem Naturhistorischen Museum in Mainz. „Museum ist Vielfalt“ und selbstverständlich gehören in den Reigen der von Museen bewahrten Objekten auch solche für die Forschung wichtige Exemplare. Insbesondere naturhistorische Forschungsmuseen

Rheinland-Pfalz