museum-digital in Prag vorgestellt

Auf einem Workshop mit ca. 70 Teilnehmern aus tschechischen Museen wurde museum-digital im Prager National Museum – als Beispiel dafür, dass die Hindernisse für eine kollektive Präsentation von Museumsobjekten im Internet vergleichsweise leicht zu überwinden sind – vorgestellt. Der Workshop fand im Rahmen des Athena-Projektes (eContentplus) statt, welches Museen den Weg zur aufzubauenden europeana erleichtern

Allgemein

Normdaten der D-NB bei museum-digital::sachsen-anhalt

Seit heute gibt es bei museum-digital:sachsen-anhalt zu "Akteuren", d.h. Herstellern, Malern, Sammlern … von Objekten – soweit vorhanden die entsprechenden Personendaten der Deutschen Nationalbibliothek per Klick hinter dem Namen. Hier werden andere Schreibweisen des Namens, Lebensdaten und z.B. auch Bücher über die jeweilige Person aufgelistet. Zudem gibt es jetzt Internetlinks zu Akteuren. Ein Beispiel findet

Sachsen-Anhalt

Erste Sammlung von museum-digital::sachsen-anhalt bei www.michael-portal.de

Durch die Veröffentlichung der Angaben zu den einzelnen Fahnen, Wimpeln und Schärpen, … in museum-digital ist die Fahnensammlung des Museums Schloss Bernburg zu einer online erreichbaren und durchsuchbaren digitalen Sammlung geworden. Seit heute ist sie als solche im Verzeichnis digitaler Sammlungen in Deutschland www.michael-portal.de vertreten. Auf diese Weise wird sie auch in das europäische michael-Portal

Allgemein

Erster Massenimport bei museum-digital::rheinland-pfalz

Objekte aus der volkskundlichen Sammlung des Museums Herxheim wurden in einem ersten Massendaten-Import in museum-digital::rheinland-pfalz integriert. Die Objekte bereichern das Portal thematisch um Textilproduktion (Handwerk), Tabakanbau und -verarbeitung, ländliche Architektur und vieles weitere volkskundlich und historisch Interessante. Die Objekte finden Sie hier.

Rheinland-Pfalz