Nach mehrjähriger Laufzeit endete das Athena-Projekt, dessen Aufgabe im wesentlichen darin bestand den Weg zur europeana für Museen zu ermöglichen und zu vereinfachen. Von Beginn an hat museum-digital eng mit dem Athena-Projekt kooperiert. Den mehr als 300 Teilnehmern der internationalen Abschlußkonferenz in Rom wurden die bei museum-digital gesammelten Erfahrungen mit der Veröffentlichung von Museums-Objekt-Informationen präsentiert. Wie sich in vielen an die Präsentation anschließenden Diskussionen zeigte lassen sich sehr ähnliche Erfahrungen auch in vielen anderen Ländern machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.