Neu bei museum-digital: Museum Eberswalde

Seit heute ist auch das Museum Eberswalde bei museum-digital:brandenburg vertreten. Zunächst werden Objekte aus der Sammlung „Goldschatz von Eberswalde“ präsentiert. Dieser 1913 geborgene bronzezeitliche Schatz ist im Museum leider nur als Kopie vorhanden. Das originale Gold befindet sich als Kriegsbeute im Puschkin Museum.

Brandenburg

Inventarisierung und Digitalisierung in Osterwieck

Nun ist es soweit: nun startet unser großes Projekt „Inventarisierung und Digitalisierung“ des musealen Bestandes des Heimatmuseums Osterwieck. In Osterwieck tut sich was: seit 1990 wird deutlich mehr in den Kulturerhalt und Tourismus investiert. Der historische Stadtkern ist denkmalgeschützt und zeichnet sich zum einen durch sein mittelalterliches Straßennetz und vor allem durch die, in fünf

Allgemein

11111 Objekte bei museum-digital:sachsen-anhalt

Eine historische Architekturfotografie ist das 11.111ste Objekt bei museum-digital. Das Museum Schloss Moritzburg in Zeitz hat mittlerweile fast 100 historische Aufnahmen, in denen die Stadt, Gebäude oder Gebäudeteile im ersten Drittel des letzten Jahrhunderts lebendig werden, bei museum-digital veröffentlicht (Eine Übersicht findet sich hier). Darunter eben auch jene Aufnahme, welche den Nicolaiplatz und insbesondere ein

Sachsen-Anhalt

Neu bei museum-digital: Binnenschifffahrsmuseum Oderberg

Neu hinzugekommen zu museum-digital:brandenburg – und gleich mit zwei Sammlungen präsent – ist das Binnenschifffahrtsmuseum Oderberg. Die zunächst eingestellten Objekte umfassen einerseits Konstruktionspläne für Schiffe, andererseits Ortsansichten von Oderberg auf Postkarten. Nachdem in den letzten Wochen das Stadtmuseum Brandenburg (Havel) mit einer herausragenden Sammlung von Blechspielzeug und einer Sammlung von Gemälden Karl Hagemeisters und erst

Brandenburg

20.000 Objekte bei museum-digital

Bevor es schon nicht mehr wahr ist (aktuell sind es schon 20.108): Die Gesamtzahl der über museum-digital verfügbar gemachten Objekte hat die 20.000 Objekte-Marke überschritten. Das 20.000ste Objekt kam vom neu hinzugekommenen Schwäbischen Schnapsmuseum in Bönnigheim (hier). Es handelt sich um eine Schwarzbrenneinrichtung aus der Zeit um 1945. Mit einfachsten Mitteln wurde das „wertvolle Nass“

Allgemein Baden-Württemberg