EDiM – Feininger

Wir freuen uns über einen neuen Schwung für unsere Reproanlage: Gerade hatten wir uns in Finsler eingesehen und erkannten auf den ersten Blick seine fotografischen Tricks, da kommt Feininger ins Haus: Die Feininger-Galerie in Quedlinburg braucht für einen Katalog, der Mitte nächsten Jahres für eine neue Sonderausstellung fertig sein soll, druckfähige Abbildungen. So breitete sich heute Morgen eine andächtige Stille im Reproraum aus, als wir die Blätter mit der geboteten Vorsicht nach Formaten sotierten. Darunter waren auch zwei Drucke der "Kathedrale".
Wer sich Feininger in der Moritzburg anschauen will, kann dieses bis Mitte Januar 2013 höchstpersönlich tun (danach gibt es eine kurze Schließzeit bis zum 9. Februar 2013) oder hier sich ein Eindruck über unsere Website verschaffen http://stiftung-moritzburg.de/rundgang/lyonel-feininger-empore/. Darüber hinaus werden in Quedlinburg, in der Lyonel-Feininger-Galerie, gerade die Meisterwerke der Sammlung Dr. Hermann Klumpp gezeigt, siehe http://www.feininger-galerie.de/content/blogcategory/1/5/lang,de/. Wegen der Urheberrechte (Feininger starb erst 1956) dürfen wir nicht hier oder im Themenportal, sondern nur auf unserer Homepage Abbildungen von Feiningers Werk zeigen.

Vielleicht haben Sie es schon gesehen: Das Themenportal wächst. Es gibt neue Datensätze zu Wilhelm Lehmbruck (1881-1919) und Ernst Barlach (1870-1938). Noch vor Weihnachten kommt mehr hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert