„Halbzeit“ im Projekt zur Erfassung und Digitalisierung historischer Bekleidung

Nach dem erfolgreichen Start im Juli in Genthin haben die Restauratorin Hannelore Hogger und die Historikerin Corrie Leitz im Auftrag des Museumsverbandes Sachsen-Anhalt inzwischen auch die Bestände der Museen in Tangermünde, Osterburg, Havelberg und Stendal im wahrsten Sinne des Wortes „unter die Lupe“ genommen. Während der Tangermünder Bestand überschaubar war und im Rahmen der geplanten

Projekte Sachsen-Anhalt

DAS-Projekt: Stand der Dinge: …bald kommt die erste Daten-Charge

So…wenn alles klappt kann nächste Woche der Export der ersten Daten-Charge der digitalisierten Objekte aus unserer Datenbank stattfinden. Dann noch etwas „Feinschliff“ und das erste Datenpaket kann an museum digital geliefert und dort importiert werden. Zu Beginn führe ich das mit einem kleineren Datenpaket durch um den Ablauf weiter zu optimieren. Das ganze Prozedere ist noch neu

Ostwestfalen-Lippe Projekte